Schuh 3, Schloß Lengberg

Rekonstruktion des Schuhfundes Nr. 3, Schloss Lengberg, Oberleder Rind, Sohle Rind, mehrteiliger Zuschnitt des Oberleders, mit Schnallenverschluß.
Quelle: Oskar Bauer, “Sieben Schuhe vom Schloss Lengberg – Ein Einblick in das Schuhmachergewerbe des 14.-15. Jahrhunderts in Osttirol”, Bakkalaureatsarbeit, Tafel 3, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, März 2010.

Auch hier (Vergl. Schuh 7 Schloß Lengberg) weißt der mehrteilige Zuschnitt des Oberleders auf eine sehr ökonomische Arbeitsweise des ausführenden Schuhmachers hin. Die Stückelungen erfolgten offensichtlich nicht aus Gründen der Modellierung des Oberleders, sondern der Schuhmacher hatte wohl die Absicht, möglichst wenig Verschnitt zu produzieren.

Lengberg3_2

Schuh 3, Schloß Lengberg, Detail der Stückelung

Lengberg3_1

Schuh 3, Schloß Lengberg.